Promotion

Management


Eine Promotion im Bereich Management bietet die Möglichkeit, tiefgreifende Einblicke in die Theorien, Praktiken und Herausforderungen des modernen Managements zu gewinnen. Diese Promotionsprogramme konzentrieren sich in der Regel auf die Entwicklung von Führungskompetenzen, fortgeschrittenen strategischen Denkweisen und der Anwendung wissenschaftlicher Methoden auf komplexe organisatorische Probleme. Während einer Promotion im Management können Studierende verschiedene Schwerpunkte wählen, darunter Organisationsverhalten, strategisches Management, Unternehmensführung, Personalmanagement, Operationsmanagement, Marketing oder auch spezifische Bereiche wie Innovationsmanagement oder internationales Management.

Voraussetzungen: Master- Diplom, Fachhochschul- oder Magisterabschluss
Schwerpunkte: Controlling, Internationales Management, Marketing, Personalwesen, Steuern
Studienmodell: Externes Studienprogramm 2,5 bis 4 Jahre
Universitäten: H+ (europaweit)
Akademischer Grad: Ph.D. in Business Management oder Dr.
Sprache: Englisch, Deutsch
Promotion im Management

Ihre Vorteile im Überblick


Promotion in Regelstudienzeit

Begleitung bei Universitätsterminen

Teilnahme bei Besprechungen mit Doktorvater

Vorbereitung auf mündliche Prüfungen

Unterstützung bei der Texterstellung / Lektorat

FAQ

Häufig gestellte Fragen


Was bedeutet eine Promotion in Management?

Im Bereich des Managements gibt es zwei gängige Formen der Promotion: die konventionelle und die strukturierte Promotion. Beide erfordern zunächst die Festlegung eines Forschungsthemas. Die Suche nach einem passenden Doktorvater oder einer Doktormutter zählt zu den anspruchsvollsten Aufgaben bei einer Dissertation im Management. Die Wahl des Themas ist von enormer Bedeutung, da eine Promotion üblicherweise mehrere Jahre in Anspruch nimmt und die Motivation aufrechterhalten werden muss, um kontinuierlich an einem Thema zu arbeiten, das persönliches Interesse weckt. Ferner berücksichtigen potenzielle Arbeitgeber oft das Thema der Dissertation, um die Relevanz der Spezialisierung für das Unternehmen zu bewerten.

Der betreuende Doktorvater oder die Doktormutter stehen als Ansprechpartner stets zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und bei auftretenden Problemen zu unterstützen. Der Kern jeder Promotion liegt im wissenschaftlichen Arbeiten. Der Doktorand ist eigenständig tätig, erfordert exzellente Organisationsfähigkeiten und Disziplin, um erfolgreich zu sein.

Was ist eine kumulative Dissertation?

Bei einer kumulativen Dissertation wird die Doktorarbeit nicht als durchgehendes Werk verfasst. Vielmehr sammelt der Kandidat eine Reihe wissenschaftlicher Arbeiten im Verlauf seiner eigenen Forschung, die dann einzeln veröffentlicht werden, beispielsweise in Fachzeitschriften oder Magazinen.

Diese Promotionsform birgt sowohl Vor- als auch Nachteile. Sie ermöglicht Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren, trägt dazu bei, dass die Motivation beim Schreiben länger erhalten bleibt, unterstützt die Anwendung der akademischen Sprache und erlaubt es, während der Doktorarbeit bereits Anerkennung zu erlangen.

Ein Nachteil ist jedoch, dass nicht alle Universitäten diese Art der Promotion unterstützen. Im Fachbereich Management ist eine kumulative Dissertation jedoch grundsätzlich möglich.

In welchen Bereichen kann ich im Fach Management promovieren?

An der Comenius-Universität in Bratislava können Doktoranden aus fünf spezialisierten Bereichen im Management wählen: Controlling, Internationales Management, Marketing, Personalwesen und Steuern.

Wo kann ich im Fach Management promovieren?

Für jemanden, der bisher seine akademische Laufbahn in Deutschland verfolgt hat, bieten sich neue Möglichkeiten durch eine Promotion im Ausland. Europa beheimatet zahlreiche hochqualifizierte Universitäten wie die Comenius-Universität in Bratislava. Die Vorteile einer ausländischen Promotion liegen klar auf der Hand: Die englischen Sprachkenntnisse verbessern sich maßgeblich, neue Kontakte erweitern das internationale Netzwerk und die Auseinandersetzung mit bisher unbekannten Kulturen erweitert den Horizont. Ein entscheidender Faktor, der für eine Promotion im Ausland spricht, ist die Stärkung der eigenen Vita. Arbeitgeber schätzen stets Auslandserfahrungen im beruflichen Werdegang.

Wie lange dauert der Doktor im Fach Management?

Der Wunsch, den Doktortitel möglichst rasch zu erlangen, ist bei vielen Studierenden präsent. Jedoch ist die Realität oft weit entfernt von diesem Wunsch. Im Durchschnitt benötigt man für eine Promotion im Fachbereich Management zwischen 2,5 und 4 Jahren. Die Dauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig, darunter die persönliche Motivation, das gewählte Thema, angewandte Forschungsmethoden und die Selbstdisziplin. Eine unterstützende Begleitung durch einen qualifizierten Doktorvater oder eine Doktormutter ist während dieser Zeit äußerst ratsam, da sie in allen Phasen der Promotion - sei es in Höhen oder Tiefen - zur Seite stehen und hilfreiche Unterstützung bieten können.

Wie finanziere ich eine Promotion im Bereich Management?

Eine Promotion bedeutet nicht nur eine beträchtliche mentale Herausforderung, sondern ist in der Regel auch finanziell anspruchsvoll. Es gibt verschiedene Wege, um finanzielle Unterstützung während dieser Zeit zu erhalten. Einige dieser Möglichkeiten sind:

1. Promotionsstipendium: Ein Stipendium für die Promotion, das monatliche finanzielle Unterstützung bietet. Es erfordert oft herausragende Leistungen, ist jedoch eine der begehrteren Finanzierungsmöglichkeiten.

2. Graduiertenkolleg: Ein strukturiertes Programm für Doktoranden, das finanzielle Unterstützung, Fortbildungsmöglichkeiten und einen engen akademischen Austausch bietet.

3. Mitarbeiter am Lehrstuhl: Eine Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl, die engen Kontakt zur Betreuungsperson ermöglicht. Allerdings kann die Lehrtätigkeit zeitlich einschränkend sein und die Forschungsarbeit behindern.

4. Externe Promotion: Eine Promotion in Kooperation mit einem Unternehmen, die praktische Erfahrungen bietet und ein monatliches Einkommen ermöglicht. Dies kann jedoch dazu führen, dass weniger Zeit an der Universität verbracht wird und die Motivation leiden kann.

5. Kredit: Die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen, um die finanziellen Anforderungen der Promotion zu decken. Es ist wichtig, die langfristigen Auswirkungen und Rückzahlungsbedingungen zu berücksichtigen.

6. Eigenfinanzierung/familiäre Unterstützung: Finanzierung der Promotion aus eigenen Mitteln oder mit Unterstützung von Familie und Freunden.

Jede dieser Möglichkeiten hat Vor- und Nachteile. Beispielsweise bietet ein Promotionsstipendium finanzielle Sicherheit und Zeit für die Forschungsarbeit, jedoch sind solche Stipendien begrenzt und werden oft an herausragende Studierende vergeben. Eine externe Promotion ermöglicht praktische Erfahrungen, kann jedoch die Verbundenheit zur Universität verringern und die Motivation beeinträchtigen. Es ist wichtig, die eigenen Prioritäten und Bedürfnisse bei der Auswahl der Finanzierungsoption zu berücksichtigen.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Doktortitel im Fach Management?

Um eine Promotion im Fach Management aufzunehmen, wird in der Regel eine akademische Qualifikation wie ein Masterdiplom, ein Fachhochschulabschluss oder ein Magister benötigt. Der Bewerbungsprozess für eine Promotion im Fach Management kann auf unterschiedliche Weise erfolgen.

Für eine industrielle Promotion wird das Forschungsthema normalerweise vom Unternehmen vorgegeben. Falls das Thema den eigenen Interessen entspricht, kann man sich darauf bewerben. In Zusammenarbeit mit dem Doktorvater oder der Doktormutter sowie der Universität wird das Thema dann finalisiert und genehmigt.

Die alternative Möglichkeit ist, direkt an der Universität zu promovieren und bereits während des Studiums darüber nachzudenken, welche Karriererichtung angestrebt wird. Dies ermöglicht eine frühe Planung und Abstimmung auf die persönlichen Ziele.

Ein Doktortitel im Fach Management bietet auf lange Sicht zahlreiche Vorteile. Viele hochrangige Managementpositionen werden von Personen mit einem Doktortitel besetzt. Für eine Karriere in der Forschung oder an der Universität ist eine Dissertation unerlässlich und bildet die Grundlage für einen erfolgreichen akademischen Werdegang.

Darüber hinaus werden Personen mit einem Doktortitel im Fach Management in Bereichen wie Behörden, Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung und Ministerien tendenziell bevorzugt behandelt. Wenn man also eine Karriere in einem großen Unternehmen anstrebt, kann ein Doktortitel im Fach Management von Vorteil sein.

Ihre Anfrage für

Ein kostenloses Erstgespräch


Gründe für eine Promotion

Das Promotionsverfahren ermöglicht es Studierenden, ihre Fähigkeit zu demonstrieren, eigenständig an einem wissenschaftlichen Projekt in einem spezifischen Forschungsbereich zu arbeiten.

Warum promovieren?

2024 © Internationale Studienberatung, Frankfurt am Main